Ergebnisse:

Kreisklasse 2 (Erl.-Peg.)
Spvgg Hausen  –  DJK-FC Schlaifhausen                                            0:0  (0:0)
Aufstellung: P. Klemm (Gelb), M. Müller, J. Lukas, J. Möhlenkamp, C. Nagengast, S. Frank (Gelb), J. Meixner, O. Axmann, R. Chousein, M. Petschl, C. Oswald (Gelb)
Auswechselbank: G. Ronchi (69.min), Y. Wichert (77.), D. Klemm (82. / Gelb)

Bericht:
Ein Blick auf die Tabelle genügte, um zu erkennen, dass es ein ausgeglichenes Spiel werden könnte. Sowohl der Gast aus Schlaifhausen, als auch die Heimmanschaft aus Hausen waren bedacht darauf, die defensive Grundordnung zu halten. So entwickelte sich ein kämpferisches Spiel auf beiden Seiten, wobei vor allem im Mittelfeld viele Freistöße entstanden, ohnedabei gefährliche Torchancen herausspielen zu können. So ging es hin und her. Die Spvgg versuchte über die Außenbahnen mit schnellen Bällen in die freien Räume, gespielt vor allem vom sehr guten Mittelfeld Duo Nagengast und Frank, vor das Tor zu kommen. Die DJK-SC Schlaifhausen dagegen wollte immer wieder Überzahl im Mittelfeld schaffen, indem sich auch die Stürmer zurückfallen ließen, und so über Kombinationen durchzubrechen. Beide Defensivreihen standen sicher und ließen so nicht zu, dass eine Variante zum Erfolg kommen konnte. Die einzig nennenswerte Aktion konnte Petschl, Der nach schnellen Staffetten über Oßwald freigespielt wurde, frei vor dem Tor nicht nutzen und setzte den Ball knapp neben das Tor. So ging es mit einem Stand von 0:0 in die Pause.
Die kämpferische Art und Weise der Partie setzte sich auch nach dem Wiederbeginn fort, was sich auch in einer immer größer werdenden Anzahl an gelben Karten zeigte, vor allem Stürmer Farr bei Schlaifhausen und Frank auf Seiten der Häusner mussten immer wieder einstecken. So entwickelte sich mehr und mehr eib emotionales und rassiges Spiel, das von gegenseitigen Balleroberungen und gut aufgelegten Defensivverbunden dominiert wurde. Jedoch kamen Liebhaber der vielen Torchancen nicht auf ihre Kosten, kein Team konnte sich mehr gefährliche Gelegenheiten herauszuspielen. Da auf beiden Seiten seitens der Zuschauer immer wieder in Richtung gegnerischer Spieler und Schiedsrichter zu vernehmen waren, beruhigte sich das Spiel merklich nicht. In der letzten Minute kam es dann noch zu einer Rudelbildung, nachdem Moehlenkamp den Schlaifhausener Stürmer taktisch gestoppt hatte und der Schiedsrichter dieses gepfiffen hatte, rollte der Ball zu Meixner, der vom Gästeakteur rüde von den Beinen geholt wurde. Direkt im Anschluss pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und so mussten sich beide Teams mit einem 0:0 zufrieden geben, das keinem so richtig hilft.
(von Joshua Meixner, Spvgg Hausen)


B-Klasse 3 (Erl.-Peg.)
Spvgg Hausen II  –  DJK-FC Schlaifhausen II                                  7:0  (1:0)
Aufstellung: H. Mauser, C. Kohmann, D. Krämer, F. Beier, N. Broß, S. Wieneck, L. Winter, S. Schäfer, S. Thilman, P. Hörning, M. Zenk
Auswechselbank: A. Gattsouk (70.min), M. Bouecke
Tore: P. Hörning (4x), S. Thilmann, M. Zenk, S. Wieneck


Vorschau:
1.Mannschaft:
So, 05.11.2017, 14:30Uhr   Spvgg Hausen (14.) – SV Poxdorf (4.)
So, 12.11.2017, 14:30Uhr   TSV Ebermannstadt (3.) – Spvgg Hausen (14.)
2.Mannschaft:
So, 05.11.2017, 12:30Uhr   Spvgg Hausen II – DJK Weigelshofen
So, 12.11.2017, 12:30Uhr   TSV Ebermannstadt II – Spvgg Hausen II